In diesem Tutorial möchte ich euch zeigen wie ich meinen UDS – Ugly Drum Smoker gebaut habe. Die Bauanleitung für den Smoker Grill ist in diesem Blog Eintrag mit Fotos dokumentiert und ist selbsterklärend. Falls du nähere Fragen hast, schreib mir einfach einen Kommentar und ich versuche deine Frage zu beantworten. Nun zur Geschichte warum ich einen UDS gebaut habe.


Warum ein Eigenbau Smoker Grill

Ich wollte mir zum Grillen einen Smoker zulegen, jedoch habe ich schnell festgestellt das ein BBQ-Smoker viel kostet und auch viel Platz in Anspruch nimmt. Nach einigen Recherchen im Internet bin ich auf den UDS – Ugly Drum Smoker gestossen. Der Name Ugly Drum Smoker steht für hässlicher Fass Smoker. In einigen Fällen wird der Smoker dem Namen gerecht. Der Smoker ist gut geeignet für Anfänger, die für wenig Geld, die ersten BBQ Erfahrungen machen möchten. Materialkosten für meinen Smoker beliefen sich auf ca. CHF 100.−. Jedoch musste ich etwa 8 Stunden in den Zusammenbau investieren.

Aufbau und Funktion

Der UDS besteht aus einem hochstehenden 200 Liter Öl Fass, wo sich im unteren Bereich Lüftungsklappen befinden, um die Temperatur zu regeln. Im Inneren des Fasses wird ein Glutkorb gestellt, mit dem der Smoker beheizt wird. In der Mitte des Smokers ist eine Schale / Gefäss, das mit Wasser gefüllt wird. Dies wird zur Befeuchtung und zum Halten der Temperatur genutzt. Im oberen Bereich befindet sich der Grillrost mit dem Grillgut und anschliessend der Deckel, ebenfalls mit Lüftungsklappen. 

Befeuerung des Smokers

Die Befeuerung des Smokers geht am besten mit einer qualitativ guten Holzkohle. Bei Briketts ist die Gefahr, dass das Grillgut unangenehmen Geschmack annimmt. Wenn du Briketts verwenden willst, empfehle ich dir Kokosnuss Briketts . Diese sind geschmacksneutral. Für den Rauch kannst du in Wasser eingelegte Räucherchips auf die Kohle legen. Du kannst die gewässerten Räucherchips auch noch zusätzlich in eine Alufolie wickeln, diese dann mit Löcher versehen und diese dann auf die Glut legen. Vorsicht mit der Dossierung: Zu viel Rauch verdirbt dir den Geschmack des Fleisches. Deshalb empfehle ich dir am Anfang vorsichtig zu dossieren.

Temperaturregelung

Die Temperaturregelung erfolgt über die Lüftungsklappen unten. Sind sie geschlossen, sinkt die Temperatur. Sind sie geöffnet, steigt sie wieder an. Ist einmal zu viel Hitze vorhanden, kann diese Hitze fast nicht mehr runtergebracht werden. Daher immer vorsichtig sein beim Regulieren. Die Lüftungsklappen im oberen Bereich habe ich meistens leicht geöffnet.

Fertiger Ugly Drum Smoker im Einsatz

Leckerer Schweinebraten Niedrigtemperatur gegart bei 100°C


Werkzeuge die du für den Bau benötigst

- Eisensäge
- Schweissgerät mit Schutzgas
- Plasmaschneider (Alternative Stichsäge)
- Winkelschleifer um die Farbe zu entfernen (Nicht umweltfreundliche Variante mit Feuer ausbrennen)
- Bohrmaschine
- Stufenbohrer
- Schraubstock zum abbiegen
- Pinsel 

Einkaufsliste mit den Materialien für den Smoker

- Öl Fass 200 Liter
- Grillrost max. Durchmesser 50cm
- Rundrohr Stahl Durchmesser ca. 40mm
- Rundeisen Durchmesser ca. 6mm und Länge ca. 4m
- Eisenblech Dicke ca. 2mm ca. 1.5m2
- Vierkantstahl ca. 3mm x 20mm etwa 3m
- Gitter für Glutkorb
Diverse Schrauben und grosse Unterlagscheiben
- 3x Holzgriffe (Schrauben)
- Hitzebeständiger Lack (Ich empfehle Farbe zum Streichen)
- Wassergefäss ca. 3 Liter Edelstahl (Ich habe einen alten Armee Nachttopf aus Rostfreiem Stahl verwendet)
- Thermometer


Bauanleitung des UDS Smokers

Ausgangslage ist ein leeres 200 Liter Ölfass

Damit der Grill geschweisst werden kann muss zuerst die Lackierung entfernt werden. Ich habe dazu die Umweltfreundliche Methode mit Schleifen gewählt.

Nachdem das Fass komplett abgeschliffen war habe ich den Deckel mit dem Plasma schneider ausgeschnitten. Du kannst es auch mit einer Stichsäge schneiden.

Dieses Rohr dient für die Luftzufuhr für den Smoker. Um eine optimale Luftverteilung zu gewährleisten, habe ich diverse Lüftungslöcher in de Mitte gebohrt.

Damit sich das Rohr nicht mit Dreck füllen kann habe ich es anschliessend unterhalb mit dem Plasma schneider aufgeschnitten. Die aufgeschnittene Fläche wird anschliessend nach unten montiert.

Fertiges Belüftungsrohr 

Für die Montage des Belüftungsrohrs werden im Fass zwei Löcher, so gross wie das Rohr, gebohrt und anschliessend wird das Belüftungsrohr eingeschoben.

Das Rohr wird nun mit dem Fass verschweisst. Dies gibt dem UDS auch noch zusätzliche Stabilität. Ausserhalb sind noch die Löcher für die Lüftungsklappen vorhanden. Diese Löcher müssen senkrecht zum Fass sein, dass die Rundstangen für die Klappen montiert werden können.

Für das Einstellen der Luftzufuhr habe ich zwei Rundeisen mit der Eisensäge eingeschnitten. Ich habe hier ein Rundeisen mit einem Loch in der Mitte verwendet, weil ich diese noch hatte. Du kannst aber auch ganz normale Rundstangen verwenden.

Für die Luftklappen habe ich zwei Metallscheiben rund geschliffen. Wichtig ist, dass die Metallscheiben genügend Spiel im Lüftungsrohr haben. Ansonsten kann die Klappe nicht richtig justiert werden.

Erster Test um zu schauen ob alles passt. Damit das Gestänge der Lüftungsklappen geführt ist, habe ich im oberen Teil ein Flacheisen mit einem Loch angeschweisst.

Das Gestänge für die Lüftungsklappen wird oben noch abgebogen. Die Abbiegung sollte parallel zu Lüftungsklappe sein. Hier wird später noch ein Holzgriff montiert, damit man sich die Finger nicht verbrennt.

Fertiges Gestänge mit den Lüftungsklappen. Bereit für den Einbau in das Lüftungsrohr.

Die Lüftungsklappen können nun eingebaut werden. Falls sie noch schwergängig sind, muss noch etwas nachgeschliffen werden.

Damit die Stange nicht herausgezogen werden kann, habe ich unten noch ein M3 Gewinde geschnitten und mit einer Schraube versehen, damit das Gestänge und die Klappe zusammengepresst werden. Zusätzlich habe ich im Lüftungsrohr noch eine Schraube für den Endanschlag platziert.

Damit der Grillrost montiert werden kann habe ich im oberen Teil zwei Rundeisen auf der gleichen Höhe in das Fass geschweisst. Der Grillrost kann nun einfach auf diese Rundeisen gelegt werden.

Abmessen der Distanzen für die Halterung des Wassergefässes. Ich habe hier einen Edelstahl Nachttopf verwendet den ich für CHF 5.− gekauft habe.

Fertig montiertes Wassergefäss und Grillrost. Die Stäbe für das Wassergefäss müssen demontierbar sein, da du unterhalb noch den Glut Korb platziert werden muss.

Vorbereitungen um den Deckel des Grills auf dem Stahlblech zu schneiden. Um einen perfekten Kreis schneiden zu können, habe ich eine Führung für den Plasmaschneider gebaut, die ich im Zentrum mit einer Schraube befestigt habe. Der Deckel muss im Durchmesser etwa 10mm grösser als das Fass sein.

Mit dem Plasma- schneider fertig geschnittener Deckel für den UDS.

Rundherum beim Deckel habe ich noch ein Flacheisen geschweisst, damit er stabiler wird und besser abdichtet.

Biegen der Griffe für den Deckel und für die Seiten des Grills damit er auch verschoben werden kann, wenn er beheizt ist.

Fertiger Griff für den Deckel. Zwischen das Flacheisen wird am Schluss ein Holzgriff geschraubt.

Seitengriffe für den UDS. Diese werden noch an das Fass geschweisst.

Nun gehts weiter mit den oberen Lüftungsklappen für den Smoker. Dazu habe ich zwei Runde Scheiben mit dem Durchmesser 150 mm aus Stahlblech geschnitten.

Nachdem die Lüftungsklappen Positioniert sind werden sie Fest verschraubt damit wir die Löcher bohren können. Wichtig ist das du in der Mitte des Deckels noch Platz für den Haltegriff frei hältst.

Nun habe ich mit einem Stufenbohrer je vier Löcher in die Lüftungsklappen gebohrt. Der Durchmesser der Löcher beträgt etwa 30mm.

Nun nimmt der Hässliche Fass Grill langsam Formen an! Das Flacheisen für den Griff habe ich hier noch auf den Deckel geschweisst. Zusätzlich habe ich noch zwei Rundeisen mit einem M5 Gewinde auf die Lüftungsklappen geschweisst. Auch hier werden Später Holzgriffe montiert, damit man sich beim Einstellen nicht die Finger verbrennt!


Nun geht es mit dem Glut Korb weiter. Hier habe ich mit dem Plasma schneider einen Ring mit einem Loch in der Mitte für die Luftzufuhr ausgeschnitten. Der Glut Korb hat einen Durchmesser von etwa 350mm. Das Belüftungsloch in der Mitte sollte etwa 100mm haben.


Damit ich das Gitter anschliessend besser montieren kann, habe ich ein Flacheisen rund um den Glut Korb geschweisst und zusätzlich noch drei Füsse  am Boden angebracht. (3x Rundeisen länge ca. 50mm)

Damit genügend Luft zum Feuer kommt habe ich ein Streckblech aus rostfreiem Stahl eingesetzt. Du kannst natürlich auch ein anderes Gitter für den Glut Korb nehmen.


Fertiger Glut Korb im UDS passt perfekt! Damit der Glut Korb rein geht, musste ich die unteren Rundstangen abschneiden und diese demontierbar machen. Vielleicht findest du für dieses Problem eine bessere Lösung.


Damit der Smoker später im Einsatz nicht den Rasen verbrennt und das er immer perfekt steht habe ich noch aus den Resten des Belüftungsrohres drei Füsse gebastelt. Die Füsse habe ich direkt an den Boden des Fasses angeschweisst.


Für die Holzgriffe habe ich ein Eichen Vierkantholz verwendet, wo ich die Ecken mit einem Hobel abgehobelt habe.


Nun hatte ich noch das Problem, dass der Deckel des Grills nirgends schlau deponiert werden kann. Dafür habe ich einen Hacken aus Flacheisen gebogen und diesen auf der Innenseite des Deckels angeschweisst. Nun kann ich den Deckel einfach ans Fass hängen.


Das Werk ist vollbracht! Alle mechanischen Teile sind angebracht. Fehlt nur noch das erste einfeuern und anschliessendes lackieren des Grills!


Da die Oberfläche des Fasses aussen noch etwas Farbresten hat und auch der Innenbereich etwas ölig ist, muss der Smoker vor dem ersten Grillen richtig ausgebrannt werden. Für das ausbrennen habe ich gewöhnliches Feuerholz verwendet damit auch genügend Flammen vorhanden ist!


Der Ugly Drum Smoker ist bereit für das erste Feuer :-)


Das erste Feuer...


Nach etwa 2 Stunden feuern ist der UDS gut ausgebrannt und hat auch schon Farbe angenommen. 


Zur Einweihung des Smokers habe ich natürlich an diesem Abend noch drei Spare-Rips gemacht die auch super geschmeckt haben!


Am nächsten Tag ging ich in ein Fachgeschäft für Farben und habe mir zwei Spraydosen mit Hitzebeständigen matten Farben gekauft. Gemäss Angaben auf der Spraydüse sollte dies für den ganzen Ugly Drum Smoker ausreichen. Nachdem ich den Deckel fertig gespritzt hatte, ich von den zwei Dosen nur noch eine halbe übrig. Ich empfehle euch keine Spraydosen zu nutzen. Wenn du alles sauber sprayen willst, brauchst du sicherlich vier Dosen. Deshalb ging ich noch mal in den Baumarkt und habe mir Farbe zum Streichen und ein Farbroller gekauft.


Zum Streichen des UDS habe ich auch alle Holzgriffe Demontiert damit diese nicht Schwarz werden. Ich kann dir das Streichen mit Hitzebeständiger Farbe und Farbroller empfehlen. Hat einwandfrei funktioniert. Dazu hatte ich am Schluss auch noch ein Viertel der Farbe übrig. Diese kann später für Reparaturarbeiten genutzt werden.


Hier der fertig gebaute UDS Smoker! Ich habe noch ein Thermometer auf der Höhe des Rostes montiert, damit ich auch die effektive Temperatur beim Grillgut sehen kann. Ich bin von diesem UDS wirklich sehr begeistert und kann euch nur empfehlen auch selber einen zu bauen! Nachfolgend noch ein paar Bilder was ich alles bisher so gegrillt habe.


Hier seht ihr den UDS im Einsatz mit Spareribs für 20 Personen. Ich hatte die Spareribs etwa 5 Stunden im Ofen bei etwa 100°! Die Zeit hat sich jedoch gelohnt den sie waren so Lecker und das Fleisch hat sich ohne Probleme vom Knochen gelöst.

Für die Überwachung der Kerntemperatur und der Garraumtemperatur habe ich mir noch ein Funkthermometer zugelegt. Ich habe mir das Maverick ET-732 Wireless Barbecue Thermometer zugelegt und kann dir dies auch wirklich empfehlen wenn du dir ein Thermometer zulegen willst!


Du kannst den UDS auch super als Pizzaofen benutzen! Wichtig ist dabei, dass du hier genügend Hitze hinkriegst. Daher habe ich billige Holzkohle gekauft die schnell viel Hitze abgibt und habe die ganze Holzkohle angezündet. Somit solltest du auf etwa 230°C kommen und die Pizzas werden super gut wie aus dem Holzofen!

Ich wünsche dir noch viel Erfolg und gutes Gelingen, falls du dir selber einen Ugly Drum Smoker bauen willst!

Digitales Thermometer mit Hygrometer Bauanleitung für Arduino mit Si7021
In diesem Tutorial zeigen wir dir wie du mit einem Si7021 Sensor und einem 1602 LCD Display ein Digitales Thermometer mit Hygrometer bauen kannst....
Arduino CH340G Treiber Probleme Windows 8 / 10 und MAC
In diesem Blog Eintrag behandle ich allgemeine Treiber Probleme oder Fehler die du mit den Arduino Board haben kannst. Dieser Blog Eintrag wird ständi...
1 Bemerkungen
Luca
Luca
Saturday 11. June 2016

Coole Bauanleitung danke für diesen Post! Ich habe mir auch vorgenommen einen UDS zu Bauen und werde sicherlich auch einiges von deinem Smoker übernehmen!

Philippe
Philippe
Saturday 11. June 2016

Hallo Luca,
Falls du detailliertere Fragen zu meinem UDS hast, kannst du mich natürlich immer fragen.
Philippe

Zeige 1 bis 1 von 1 (1 Seite(n))
Einen Kommentar hinterlassen
Anmerkung: HTML wird nicht unterstützt!